Seniorentreffen im Oktober

Seniorenkreis Oktober
Bildrechte: Grunwald

Groß war die Wiedersehensfreude beim ersten Treffen des Seniorenkreises nach der langen Corona-Pause. Die Corona-Situation hat sich zwar noch nicht entspannt, aber wir haben besser gelernt damit sicherer umzugehen. So wurde auch speziell für die Treffen des Seniorenkreises ein eigenes Hygienekonzept erstellt, da Senioren zur speziellen Risikogruppe gehören und besondere Vorsicht notwendig ist. So mussten sich alle Senior*innen zum Treffen anmelden, um die zulässige Gesamtzahl einzuhalten. Die angemeldeten Senior*innen wurden in bewährter Weise mit Kuchen und Kaffee versorgt.
Nach dem ersten Befremden über Einzeltische und entsprechendem Abstand zueinander, kam man aber schnell miteinander ins Gespräch: Wie geht es Ihnen? Wie haben Sie die vergangenen Monate erlebt? Was, Sie sind sogar für einige Tage verreist?! Weiß jemand von anderen aus der Runde, die heute nicht da sind? … Gesungen wurde zum Bedauern der Anwesenden leider nicht, Corona führte hier auch zu Beschränkungen. Dafür würden alle aufgefordert Herbstlieder zu nennen. Schnell kam man ins Stocken, da es wohl garnicht so viele typischen Herbstlieder gibt. Überlegen Sie doch mal selbst ...

Herbsträtsel
Bildrechte: Hohmeier

Zur herbstlichen Auflockerung hatte Diakonin ein Reim-Gedicht mitgebracht sowie ein Buchstaben-Rätsel vorbereitet. Miteinander gelang es, für alles Lösungen zu finden.
Viel zu schnell vergingen die angesetzten 90 Minuten. Alle waren sich einig: Schön, dass wir wieder zusammenkommen können und uns in der Gemeinschaft - wenn auch mit Abstand - unterhalten können. Insbesondere für viele allein lebende eine Möglichkeit, sich wieder mal mit anderen direkt auszutauschen.

Die ersten Anmeldungen für das Treffen am 17. November wurden übrigens gleich abgegeben. Weitere Anmeldungen über das Pfarramt, Tel. 91313.