Willkommen in der Christuskirche

Liebe Gemeinde!

Glück
Bildrechte: Hohmeier

Die ersten Schritte im Jahr 2022 sind gemacht. Sie sind sicher anders verlaufen, als wir es im Herbst letzten Jahres noch gehofft haben. Noch immer gelten einschränkende Hygienemaßnahmen, die unsere gemeinschaftlichen Treffen miteinander bestimmen, aber diese andererseits auch möglich machen. Bestimmte Dinge wie Abstand halten, Masken tragen und Hände desinfizieren sind uns schon zur Selbstverständlichkeit geworden. Wir alle sehnen uns danach, dass wir uns wieder ohne einschränkende Regeln treffen können. Uns ist aber bewusst, dass es bis dahin noch ein weiter und anstrengender Weg ist. Uns wird aber auch klarer, dass es absehbar keine Veranstaltungen ohne einschränkende Regeln, wie vor der Pandemie, geben wird.

Es ist daher schwer, Veranstaltungen, wie Gemeindefest, Konfirmationen, besondere Gottesdienste zur Osterzeit oder Jugendtreffen zu planen, da nicht absehbar ist, unter welchen Bedingungen das dann möglich sein wird. 

Wir wollen aber zuversichtlich in das vor uns liegende Jahr schauen und gehen bestimmte Projekte bereits mit Ideen und möglichen Alternativen in der Umsetzung an. Dabei sind uns die Erfahrungen aus dem letzten Jahr sehr hilfreich. Coronabedingungen machen eben auch erfinderisch und erfordern neue andere  Wege. Wichtig ist uns bei allem, dass wir in der Gemeinschaft zueinander kommen können, uns austauschen und immer Wege finden, uns zu treffen, ohne uns übermäßig zu gefährden. 

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht. Für mich sind die letzten 2 Jahre sehr schnell vorbei gegangen. Aufgrund der besonderen Situation waren viele Dinge auch im privaten Bereich nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Vieles ist dabei auf der Strecke geblieben. Gerade Ältere Menschen realisieren aber auch, dass für bestimmte Vorhaben das Zeitfenster zur Realisierung kleiner wird. Darum lassen Sie uns aufeinander zugehen aufeinander Acht geben. Denken Sie besonders an diejenigen, die allein stehen, rufen Sie doch einfach mal an, und geben das Gefühl, nicht alleine, nicht abgehängt zu sein! Zeigen Sie, dass wir in der Gemeinschaft zusammen stehen, dass uns der andere nicht egal ist. Wagen Sie den ersten Schritt! Denken sie dabei auch an die Jahreslosung für dieses Jahr bei Johannes 6,37: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“. Machen Sie sich selbst und anderen eine Freude - trotz oder gerade wegen der Pandemie!

Manfred Hohmeier

 

Besonderer Hinweis, Sachstand 13.12.2021 (Update 54): In den Gemeinderäumen der Christuskirche gilt neben der AHA-L Regel (Abstand-Hygiene-Alltag mit Maskw-Lüften) grundsätzlich die 3G-Regel.
Im Gottesdienst findet die 3G-Regel keine Anwendung. Auf dem Weg zum Platz und bei Bewegungen in der Kirche ist eine FFP2-Maske! zu tragen. Da in unserer Kirche die Abstandsregel von 1,5 m eingehalten werden kann, entfällt die Maskenpflicht am Platz. Zum Singen ist gem. Beschluss des KV eine Maske zu tragen.
Um die 1,5 m Abstand einhalten zu können, wird die Höchstzahl der Gottesdienstbesucher in der Christuskirche auf 55 begrenzt. Nehmen Sie in der Kirche bitte zügig Ihre Plätze ein, behalten Sie bis zum Platz Ihre Maske auf. Vermeiden Sie Gruppenbildung vor und auch nach dem Gottesdienst. Halten Sie stets Abstand und verändern Sie bitte nichts an der Stuhl-/Sitzordnung.
Gottesdienst in der gelockerten Form kann nur stattfinden, wenn die Regularien eingehalten werden - helfen Sie uns dabei, auch in ihrem eigenen Interesse. Scheuen Sie sich aber bitte nicht, trotz der neuen Regel, weiterhin auch am Platz eine Maske zu tragen - es ist Ihre Entscheidung auch zu Ihrer Sicherheit!
Seien Sie sich sicher, wir unternehmen alles, damit sich in unserer Kirche niemand ansteckt - machen Sie mit! 
Für Taufen, Hochzeiten etc. nehmen Sie bitte rechtzeitig Verbindung zum Pfarrer auf, der Ihnen die dafür geltenden Hygienebestimmungen erläutert. Lesen Sie dazu unsere Hygienekonzepte für die verschiedenen Veranstaltungen. 

Gottesdienste, Andachten, Ideen und Gedanken in Corona-Zeiten rund um die Weihnachtszeit 2021 finden Sie hier!

Wer den Monatsgruß lesen möchte, er ist hier als PDF-Download verfügbar!