Pfarrer Johannes Riedel stellt sich vor

Pfarrer Johannes Riedel
Bildrechte: Johannes Riedel

Liebe Gemeindeglieder der Christuskirche in Veitshöchheim, Güntersleben und Thüngersheim,

Sie haben es ja schon läuten hören: Ab dem 1.6.21 habe ich die Ehre und die Freude, Ihr neuer Pfarrer zu sein. Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Johannes Riedel und ich bin 59 Jahre alt (was mir aber nur bei der morgendlichen Selbstbegegnung vor dem Spiegel bewusst wird). Ich war viele Jahre verheiratet, lebe derzeit aber in Trennung (Ja, auch Pfarrern gelingt nicht alles, leider!) und habe mit meiner Noch-Ehefrau drei wunderbare Kinder, die aber allesamt schon erwachsen und flügge sind. 

Geboren und aufgewachsen bin ich in Bad Kissingen, studiert habe ich in Köln und Erlangen. Nach meinem Vikariat in Nördlingen kam ich 1991 ins Dekanat Würzburg und wollte seither auch nicht mehr weg. Die ersten Jahre war ich in St. Johannis in der Innenstadt und übernahm dann später die 1. Pfarrstelle in Gerbrunn. Hier war ich für das gesamte gemeindliche Leben einschließlich einer großer Kindertagesstätte zuständig. Ein besonderer Akzent lag dabei aber neben dem Predigen immer auf der Kinder- und Familienarbeit und auf dem Einbringen etwas anderer Musik in das gottesdienstliche Leben. 

Im Jahr 2018 wurde ich zum Senior (Vertrauenspfarrer) der Pfarrer*innen des Dekanats gewählt und in dieser Funktion habe ich bei der Verabschiedung von Sebastian Wolfrum schon einen kleinen Einblick in das vielfältige Gemeindeleben der Christuskirche gewinnen können. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit all den haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarber*innen hier und bin schon gespannt auf die Begegnung mit Ihnen. Wann die Einführung stattfinden wird und unter welchen Bedingungen, das steht derzeit noch nicht fest. Es wird sicher rechtzeitig veröffentlicht. Bis dahin: Alles Gute und Gottes Segen! Und: Bleiben Sie behütet und gesund!

Ihr zukünftiger Pfarrer Johannes Riedel