Jericho - ein begeisterndes Konzert

Jericho
Bildrechte: MH

Nach 2 Jahren spielte am 19. März 2016, Jericho wieder in der Christuskirche Veitshöchheim. Diesesmal an einem Samstag und nicht wie sonst Tradition am Sonntag Nachmittag am Palmsonntag. Zahlreiche Besucher waren zum Konzert gekommen und erlebten Jericho in einer leicht geänderten Besetzung, mit bekannten Liedern, aber auch mit neuen eigenen Kompostionen. Einige Besucher waren irrtümlich bereits zu 19:00 Uhr gekommen, sodass sich die Band kurzerhand entschloss mit einem der Musiker, Jonas Weger, ein Vorprogramm mit drei Stücken zu spielen und damit die Wartezeit zu überbrücken. Das wurde begeistert aufgenommen und war eine gelungene Einstimmung auf den musikalischen Abend.

Neben englischsprachigen Stücken spielte Jericho vor allem eigene Kompostionen mit Texten von Frank Seifert, der auch durch den Abend führte und mit Erläuterungen zu den Texten, die einzelnen Musikstücke interessant verknüpfte. Sensibel und unaufdringlich, irgendwo zwischen Himmel und Erde angesiedelt, ging es darin um Gott und die Menschheit und um das Leben in seinen Höhen und Tiefen und vielen Facetten. (Die deutschsprachigen Texte können hier abgerufen werden).

Nach gut 90 Minuten konnten die begeisterten Zuhörer feststellen, dass Jericho mit tiefgründigen deutschen Texten, interpretiert in der musikalischen Sprache des Pop, Rock, Jazz, Chansons oder Gospels, eine ganz eigene Art der Ansprache und Verkündigung gelingt. Mit Emotionen und Freude an der Musik haben sie wieder Jung und Alt in ihren Bann gezogen und wurden mit viel Applaus bedacht. Es war wieder ein gelugenen Abend in unserer Christuskirche. Wir freuen uns auf einen neuen Auftritt, hoffentlich wieder in zwei Jahren.