Himmelfahrt im St. Hedwig

Himmelfahrt im St. Hedwig 1
Bildrechte: Rottmann Baer

Bei strahlendem Sonnenschein feierten der katholische Ortspfarrer Robert Borawski und die evangelische Diakonin Claudia Grunwald am 21. Mai erneut einen ökumenischen Gottesdienst im Garten des Seniorenheims St. Hedwig. An ihren geöffneten Fenstern und auf den Balkonen verfolgten zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner diesen Gottesdienst anlässlich des Feiertags Christi Himmelfahrt mit.
„Ich bin dann mal weg …“ Mit diesen Worten begann Pfarrer Borawski seine Predigt. Es stimme, dass Jesus durch seine Himmelfahrt vor den Augen der Jünger entschwunden sei. Aber es bleibe trotzdem keine Leere. Das Versprechen „Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt“ gelte gerade in diesen schweren Zeiten. So gäben die Worte Jesu sowie das anstehende Pfingstfest Kraft und Mut, in die Zukunft zu blicken und voranzugehen.
Eine besondere Überraschung hatten die beiden Geistlichen dieses Mal dabei: Neben Jens Grunwald hatte auch Bürgermeister Jürgen Götz die musikalische Ausgestaltung des Gottesdienstes übernommen. Am Vatertag ließ er es sich nicht nehmen, mit seinem Saxophon einige Lieder zu begleiten.
Text: Claudia Grunwald
Fotos: Silvia Rothmann-Baer