Willkommen in der Christuskirche

Wo Sie für gewöhnlich Informationen über unsere Veranstaltungen bekommen,

Info-Paket
Bildrechte: Hohmeier

ist in diesen Zeiten vieles anders. Eines ist aber wie immer: Pfarrer Sebastian Wolfrum und Diakonin Claudia Grunwald sind für Sie da. Sie erreichen uns per Telefon oder Email. Manchmal tut es gut, ein paar Sätze zu sagen, zu schreiben und zu hören. Kommen Sie auf uns zu. Wir erfüllen gern auch Rückrufbitten. 

Hier auf der Internetseite finden Sie viel, wie wir auch in diesen Zeiten, in denen wir nicht zusammen an einem Ort feiern, beten, klagen und hören können, unseren Glauben gemeinsam leben. Nicht alle Menschen haben Zugang zum Internet. Geben Sie diese Informationen bitte auch an diese Menschen in ihrer Umgebung weiter um die Sie wissen und um die Sie sich Sorge machen. 

Hier auf der Homepage stellen wir Ihnen Beispiele und Anleitung zusammen, wie Sie am Küchentisch oder im Wohnzimmer im Kreis der Familie oder auch allein einen Gottesdienst feiern können. Das kann man gut ausdrucken und vielleicht dem Nachbarn in den Briefkasten legen. Einmal in der Woche gibt es ein neues Video aus der Christuskirche. 

Predigten zum Lesen und Hören von Pfarrer Wolfrum, sowie zukünftig Links zu Videos finden Sie unter www.kanzelwort.wordpress.com.  

Für uns alle sind das besondere und herausfordernde Zeiten. Was uns trägt und stärkt ist das Versprechen Gottes: Sei getrost und mutig, ich bin bei dir in allem was du tust. (Josua 1,9)

Ihr Pfarrer Sebastian Wolfrum

 

Bis auf Weiteres finden keine Veranstaltungen und keine Gottesdienste statt. Unsere Kirche ist grundsätzlich von 9 - 18 Uhr geöffnet. Vielleicht finden Sie Zeit für ein stilles Gebet oder Sie zünden eine Kerze an. Bitte halten Sie aber auch hier die Abstandsregeln ein! Pfarrer Wolfrum ist am Sonntag zur Gottesdienstzeit in der Kirche. Es läuten wie vertraut die Glocken. Um 10:45 Uhr läuten wir zum Vater Unser. So können Sie sich von zuhause aus im Gebet verbinden. Die Maßnahmen geltenvorerst bis zum 20. April, also auch über die Ostertage.

Gottesdienst Osternacht
Bildrechte: BR

Unser Landesbischof wurde in einem Interview gefragt :“Wird das nicht ein trauriges Osterfest?“
Er hat geantwortet: „Ich glaube nicht, dass es ein trauriges Osterfest wird. Freude kann sich auch über die digitalen Medien und viele andere Wege verbreiten. Freude ist keine Frage des Formats. Die Tatsache, dass es möglicherweise keine herkömmlichen Gottesdienste zu Ostern geben wird, sollte man nicht von vornherein allein als Defizit sehen. Wir werden sehen, welche kreativen Formate entstehen. Ich sehe Ostern mit Vorfreude entgegen, zumal ich schon jetzt von den kreativen Einfällen der Menschen begeistert bin.“

Pfarrer Wolfrum und Diakonin Grunwald haben sich schon jetzt hierzu Gedanken für Sie gemacht, die Sie nachfolgend abrufen können.



 

1. Gründonnerstag zuhause

2. Gottesdienst am Küchentisch

Auch zum CKA gibt es für die jetzige Situation neue Ansätze. Bisher wird der CKA durch Ehrenamtliche unserer Gemeinde verteilt. Das sind aber fast ausschließlich die, die der besonderen Risikogruppe für das Corona-Virus zuzuordnen sind. Deshalb wird eine Ausgabe hier zum Abruf bereitgestellt aber auch an einige wenige, die nicht in den neuen Medien unterwegs sind, direkt per Post verschickt.


Wie schön, dass Frühling nicht abgesagt ist, Gottesdienste in neuen Formen auch nicht, auch nicht Gebet und Gemeinschaft. Wir haben gestern unseren zweiten online Gottesdienst gefeiert. Schauen Sie doch einfach mal rein: 

  • Telefongottesdienst. So geht es. Zur Gottesdienstzeit rufen Sie hier an: 07212036444. Dann bitte folgende PIN am Telelon eingeben: 304714. Mit *40* stellen Sie dann ihr Telefon stumm. Das hilft uns allen, besser zu hören. Die Stummschaltung nach dem Gottesdienst bitte wieder deaktivieren. Folgende Gottesdienste geplant:

         Palmsonntag 10:00 Uhr

         Karfreitag 15:00 Uhr

         Ostersonntag 7:00 Uhr

Auch für Kinder ist etwas dabei:

Getragen von Gottvertrauen und Hoffnung werden wir die nächsten Wochen und Monate gemeinsam mit Ihnen gestalten.